Willkommen beim TSV Hainstadt

Fussball

Herzliches Dankeschön an die Firma Müller Heizöl aus Groß-Umstadt

Geschrieben von Matthias Reitz am 21.05.2017 um 11:47

Der Vorstand sowie die erste und zweite Herrenmannschaft des TSV Hainstadt bedanken sich ganz herzlich bei der Firma Müller Heizöl aus Groß-Umstadt für die gesponsorten Trikots. Das Bild zeigt die Geschäftsführer der Firma Müller Heizöl, Klaus Spengler und Tino Gilmer, bei der Trikotübergabe im Kreise der Herrenmannschaft des TSV Hainstadt.

Beide Mannschaften verlieren Platz 2

Geschrieben von Martin am 29.11.2016 um 09:33

VFR Würzberg - TSV Hainstadt 2:1 (0:0)

Mit einigen Personalsorgen reiste man am Sonntag zum Auswärtsspiel nach Würzberg. Trainer Ali Sadik konnte nur auf zwölf einsatzbereite Spieler zurückgreifen. Trotz allem schlug sich die Mannschaft noch relativ gut. Vor allem in der ersten Halbzeit gestaltete man das Spiel mehr als ausgeglichen, konnte aber keine Torgelegenheit verwerten. Erst kurz nach Wiederanpfiff in Halbzeit 2 konnte Würzberg in Führung gehen. Mit zunehmenden Spielverlauf sah man zudem Vorteile für die Gastgeber. Dennoch kam auch der TSV zu Chancen. Eine von ihnen nutzte der eingewechselte Lukas Müller in der 76. Minute zum Ausgleich. Danach sah es eigentlich schon nach einer Punkteteilung aus, doch fünf Minuten vor Schluss gab es noch einen Strafstoß für den VFR, der auch verwandelt wurde. In den verbleibenden Minuten gelang dem TSV jedoch der Ausgleich nicht mehr. Mit dieser Niederlage im Rücken rutschte man in Tabelle auf Platz 3 ab, hinter dem TSV Seckmauern II und der SG Sandbach II.

TSV: Manuel Scholz - Max Löwel, Jens Speckhardt, Sebastian Wolf - Walter Wolf (Lukas Müller), Tobias Thierolf, Andreas Reitz, Yannick Schnellbacher, Florian Haala - Steffen Raitz, Julian Mack

SG Bad König/Zell II - TSV Hainstadt II 5:0 (2:0)

Unterdessen trat die zweite Mannschaft in Zell an. Da die erste Mannschaft der Bad Königer bereits am Samstag spielte, konnten sie gegen die ersatzgeschwächte Hainstädter Truppe zwei starke Stammspieler herunterziehen. An diesem Tag musste man sich einfach eingestehen, dass die Gastgeber die bessere und schnellere Mannschaft waren im Vergleich zur TSV-Reserve. Immerhin konnte man eine halbe Stunde lang das Spiel offen halten, ehe die Spielgemeinschaft den ersten Treffer erzielen konnte. Leider verlor man aufgrund einer Verletzung mit Marco Seibert einen weiteren Spieler für das abschließende Spiel in Brensbach. In der Tabelle rutschte man nun auch von Platz 2 ab und belegt nun Rang 4.

TSV II: Christian Schmauss - Sascha Thierolf, Sascha Menger (Ulf Walter), Mato Chatzigiannis - Martin Steib, Matthias Reitz, Fabian Helm, Benjamin Shaver, Marco Seibert - Robin Dulis, Lars Löbel

Am kommenden Sonntag (4.12.) tritt die zweite Mannschaft um 12.15 Uhr zum Nachholspiel beim SSV Brensbach II an. Die erste Mannschaft spielt daheim um 14 Uhr gegen die SG Mossautal.

Reserve besiegt Tabellenführer

Geschrieben von Martin am 15.11.2016 um 09:23

TSV Hainstadt - Spvgg Kinzigtal 1:1 (0:0)

Im Vergleich zur Vorwoche in Haingrund konnte der TSV wieder auf zahlreiche Spieler zurückgreifen. Schon früh in der Begegnung hatte Steffen Raitz die Führung auf dem Fuß, der Treffer wurde jedoch wegen Abseits abgepfiffen. Auch im weiteren Spielverlauf der ersten Halbzeit ging es meist nur auf das Kinzigtaler Tor. Allerdings ließ man zahlreiche Torchancen leichtfertig liegen. Die Gäste dagegen hatten nur eine gute Gelegenheit, ansonsten agierten sie weitestgehend harmlos vor dem Hainstädter Tor. In der zweiten Halbzeit wurde das Spielgeschehen immer ausgeglichener. Zwar konnte Oliver Schwarz in der 60. Minute noch die Führung für die Gastgeber erzielen, doch danach war man Offensiv kaum noch vorhanden. Kinzigtal wurde dagegen im Mittelfeld aktiver, erspielten sich aber auch in der zweiten Halbzeit nur eine nennenswerte Chance. Diese nutzten sie aber auch in 78. Minute zum Ausgleich. Danach konnte sich keine Mannschaft mehr vor dem Tor in Szene setzen. Zudem musste man gegen Spielende noch einen Platzverweis von Sehmuz Aluz verkraften. Am Ende ein insgesamt gerechtes Ergebnis, da der TSV es versäumte in der ersten Halbzeit eine Führung herauszuspielen. In der Tabelle hat die SG Sandbach II nun aufgeholt und steht punktgleich mit uns an der Spitze.

TSV: Carsten Ziebler - Max Löwel, Sebastian Wolf, Jens Speckhardt - Tobias Thierolf (Sehmuz Aluz), Andreas Reitz, Yannick Schnellbacher, David Löwel, Florian Haala - Steffen Raitz, Oliver Schwarz

TSV Hainstadt II - Spvgg Kinzigtal II 4:2 (3:0)

Auch die beiden Reservemannschaften spielten am Sonntag gegeneinander. Hier gab es jedoch umgekehrte Vorsätze, da die Spielvereinigung in der D-Liga auf Platz 1 steht. Überraschend scheint deswegen auch das Halbzeitergebnis zu sein, doch der TSV spielte aus einer starken Defensive heraus und setzte immer wieder entscheidende Nadelstiche. So war es zunächst Julian Mack, der nach einem Konter und einem langen Alleingang die Führung erzielte, ehe Martin Steib nach einem Torschuss von Ulf Walter den Abpraller abstaubte. Das 3:0 vor der Halbzeit erzielte zudem Marco Seibert per Freistoß. Nach der Pause kamen die Gäste besser ins Spiel und erhöhten deutlich den Druck. Bereits früh musste man zwei Gegentore hinnehmen, sodass es zu einem zwischenzeitlichen spannenden 3:2 kam. Doch die Hainstädter Reserve befreite sich wieder aus dem gegnerischen Druck und konnte durch Julian Mack die Führung erneut ausbauen. Danach wurden die Gäste nur noch selten gefährlich, sodass es am Ende einen verdienten Heimsieg gab. Damit steht man nun auf Platz 2 in der D-Liga, weiterhin hinter Kinzigtal.

TSV II: Manuel Scholz - Sascha Thierolf, Mato Chatzigiannis (Fabian Helm), Hari Ouzoun - Matthias Reitz, Walter Wolf, Oliver Spengler, Martin Steib, Marco Seibert (Benjamin Shaver) - Ulf Walter, Julian Mack

Am kommenden Sonntag (20.11.) spielen beide Mannschaften auswärts beim SSV Brensbach. Die Reserve beginnt um 12.45 Uhr, die erste Mannschaft folgt um 14.30 Uhr.

Zurück an der Tabellenspitze

Geschrieben von Martin am 01.11.2016 um 09:42

TSV Hainstadt - TSV Seckmauern II 4:1 (1:0)

Ausgerechnet im Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten fehlten mit Max Löwel sowie Sebastian und Walter Wolf drei Spieler des bisher starken Defensivverbundes. Dafür stand Stürmer Julian Mack zum ersten Mal nach seinem Bänderriss wieder im Kader. Wie schon in der vergangenen Woche in Sensbachtal schlug man bereits früh zu. In der 6. Minute nutzte Oliver Schwarz einen Fehler in der Hintermannschaft der Gäste aus und brachte den TSV in Führung. Danach gewann Seckmauern ein wenig die Oberhand. Zählbare Torchancen konnten sie jedoch nicht produzieren. Erst nach Wiederanpfiff zur zweiten Halbzeit waren sie erfolgreich und glichen bereits in der 52. Minute aus. Allzu lange hielt das Unentschieden allerdings nicht. Bereits fünf Minuten später gingen die Gastgeber wieder in Führung. Nach einer großen Chance versuchte ein Seckmäurer Spieler auf der Torlinie zu klären und schoss dabei seinen eigenen Mitspieler an, sodass der Ball doch noch unfreiwillig im Tor landete. Mit der erneuten Führung im Rücken zog man das Spiel an sich und ließ den Gästen nur noch wenig Aktionen im Spiel. Stattdessen erzielte Steffen Raitz seinen 13. Saisontreffer und baute die Führung nochmals aus. Kurz vor Spielende setzte Yannick Schnellbacher noch einmal einen drauf und besorgte mit dem 4:1 ein klares Ergebnis, was vor allem dank der starken zweiten Halbzeit auch verdient war. Da die SG Sandbach II daheim gegen den TSV Sensbachtal nur 4:4 spielte, holte man sich mit diesem Sieg auch die Tabellenführung der Kreisliga B Odenwald zurück.

TSV: Manuel Scholz - Andre Knorr, Erkan Cakmak (David Löwel), Jens Speckhardt - Andreas Reitz, Tobias Thierolf, Jan Kirchhofer (Sehmuz Aluz), Yannick Schnellbacher, Florian Haala - Steffen Raitz (Julian Mack), Oliver Schwarz

Das Spiel der zweiten Mannschaft gegen den TSV Sensbachtal II fiel aus, da die Gäste nicht angetreten sind. Es wird somit kampflos 3:0 für uns gewertet.
Am kommenden Sonntag (6.11.) spielen beide Mannschaften in Haingrund. Die zweite Mannschaft beginnt um 12.45 Uhr, die erste Mannschaft folgt um 14.30 Uhr.

Deutlicher Auswärtserfolg

Geschrieben von Martin am 25.10.2016 um 08:07

TSV Sensbachtal - TSV Hainstadt 0:5 (0:2)

Am Freitag reiste die Mannschaft mit einem Bus zum Auswärtsspiel nach Sensbachtal. Den Schwung vom letzten Spiel gegen Rimhorn wollte man natürlich weiter mitnehmen. Und so sorgte Oliver Schwarz schon früh für die Führung. Nach einem Querpass von Steffen Raitz stand er nach fünf Minuten Spielzeit völlig frei vor dem Sensbacher Torwart und nutzte diese Chance zum 0:1. In der Folgezeit hatte man jedoch wenig Aktionen vor dem gegnerischen Tor. Auf der anderen Seite ließ man aber auch nichts zu. Die Gastgeber versuchten es meist mit Fernschüssen, die aber nur selten eine Gefahr darstellten. In der größten Drangphase des TSV Sensbachtals fiel überraschend das 0:2. Steffen Raitz dribbelte sich in der 33. Minute durch die halbe Hintermannschaft ehe er den Ball noch im Netz versenkte. Somit ging man mit einer komfortablen Führung in die Halbzeitpause. Nach Wiederanpfiff drückte der TSV sogar auf ein weiteres Tor. Dies fiel dann auch nach 65 Minuten durch Yannick Schnellbachers Bogenlampenweitschuss. Nur fünf Minuten später sorgte er nach einem Eckball noch für das 0:4, ehe Jan Kirchhofer zehn Minuten vor Spielende noch das 0:5 bescherte. In der Tabelle steht man weiterhin auf Platz 3, je einen Punkt hinter der SG Sandbach II und dem TSV Seckmauern II.

TSV: Manuel Scholz - Max Löwel, Sebastian Wolf, Jens Speckhardt - Tobias Thierolf, Walter Wolf, Yannick Schnellbacher, Andreas Reitz, Florian Haala (Jan Kirchhofer) - Steffen Raitz, Oliver Schwarz (Lars Löbel)

Am kommenden Sonntag (30.10.) stehen wieder zwei Heimspiele an. Die erste Mannschaft spielt um 15 Uhr im Spitzenspiel gegen den TSV Seckmauern II. Die zweite Mannschaft beginnt um 13.15 Uhr gegen den TSV Sensbachtal II.

Befreiungsschlag gegen Rimhorn

Geschrieben von Martin am 18.10.2016 um 08:51

TSV Hainstadt - FC Rimhorn 9:3 (3:2)

Nach zwei Niederlagen in Folge konnte Trainer Ali Sadik wieder auf mehr Spieler zurückgreifen. Zudem merkte man der Mannschaft von Beginn an, dass sie gewillt war, endlich wieder drei Punkte zu holen. Florian Haala, Oliver Schwarz und David Löwel brachten den TSV bereits nach 18 Minuten mit 3:1 in Führung. Zwischenzeitlich hatte Emil Rus für Rimhorn den Anschlusstreffer erzielt. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit hatte Rimhorn kurzzeitig Oberwasser. So kamen sie vor der Pause auch noch auf 3:2 heran. Doch nach der Halbzeitpause wurde das Spiel wieder komplett einseitig. Zwar konnte Rimhorn hier auch noch einmal einen Anschlusstreffer erzielen, dieser wurde aber innerhalb von 30 Sekunden wieder wett gemacht. Insgesamt schoss der TSV noch weitere sechs Treffer in Halbzeit 2. Oliver Schwarz, David Löwel, Florian Haala und Jan Kirchhofer trafen allesamt doppelt in diesem Spiel. Tobias Thierolf erzielte zudem einen Treffer. Nach den zwei Niederlagen kam dieser Befreiungsschlag gegen komplett überforderte Rimhorner genau recht. In der Tabellen steht man nun trotzdem hinter dem TSV Seckmauern II und der SG Sandbach II auf Platz 3.

TSV: Manuel Scholz - Max Löwel (Walter Wolf), Sebastian Wolf, Jens Speckhardt - Andreas Reitz (Jan Kirchhofer), Tobias Thierolf, Yannick Schnellbacher, David Löwel, Florian Haala - Steffen Raitz, Oliver Schwarz

TSV Hainstadt II - SG Mossautal II 4:1 (0:1)

Die zweite Mannschaft hatte dagegen am Sonntag mit Personalproblemen zu kämpfen. Dank der Bereitschaft vieler Spieler aus der AH konnte man dennoch eine schlagkräftige Mannschaft aufstellen. Zeitweise spielte man sogar ohne einen Spieler unter 30 Jahren. Jedoch tat man sich in der ersten Halbzeit überaus schwer. Vor allem in der Offensive war man arg harmlos. Die Gäste agierten aber auch nicht viel besser, gingen allerdings durch ein aus Hainstädter Sicht unnötiges Tor früh mit 0:1 in Führung. In der zweiten Halbzeit sag das Ganze dann aber schon anders aus. Die TSV-Reserve dominierte klar das Spiel und drehte das Spiel noch zu einem klaren Ergebnis. Marco Seibert per Freistoß, sowie zweimal Markus Wolf und einmal Robin Dulis trafen nach super herausgespielten Angriffen. Da der TSV Bullau noch ein Spiel weniger bestritten hat, steht man aktuell wieder auf Platz 2 hinter der Spvgg. Kinzigtal II.

TSV II: Ulf Walter - Sascha Thierolf, Sascha Menger, Hari Ouzoun - Fabian Helm (Benjamin Shaver), Erkan Cakmak, Ingo Förster, Oliver Spengler, Marco Seibert - Lukas Müller (Robin Dulis), Markus Wolf

Am kommenden Sonntag (23.10.) bestreiten beide Mannschaften kein Spiel. Die erste Mannschaft tritt bereits am Freitag (21.10.) bei dem TSV Sensbachtal an, die zweite Mannschaft hat komplett spielfrei.

Aufholjagd wird nicht belohnt

Geschrieben von Martin am 18.10.2016 um 08:48

SG Sandbach II - TSV Hainstadt 5:3 (3:1)

Ausgerechnet im Spitzenspiel bei der SG Sandbach II musste Trainer Ali Sadik auf zahlreiche Spieler verzichten. Da Torhüter Manuel Scholz erst zur zweiten Halbzeit kam, startete der 1. Vorsitzende Ulf Walter im Tor. Ungeachtet dessen hatte man auch spielerisch in der ersten Halbzeit zu kämpfen. Durch unglückliche, vermeidbare Gegentore lag man schnell nach 37 Minuten bereits mit 3:0 hinten. Immerhin konnte Yannick Schnellbacher kurz vor der Pause noch den Anschluss zum 3:1 erzielen. Zur zweiten Halbzeit steigerte man sich deutlich bestimmte das Spiel. Robin Dulis und Steffen Raitz besorgten nach einer Stunde Spielzeit den verdienten Ausgleich für den TSV. Danach war man dem vierten Tor sogar sehr nahe, doch mit einer Chance aus dem Nichts gehen die Gastgeber wieder in Führung. Dieses Gegentor warf die Mannschaft nun wieder zurück, der Schwung von Beginn der zweiten Halbzeit verblasste. Kurz vor Spielende konnte Sandbach mit einem Konter sogar noch auf 5:3 erhöhen.

TSV: Ulf Walter (Manuel Scholz) - Walter Wolf, Sebastian Wolf, Jens Speckhardt - Andreas Reitz, Tobias Thierolf, Yannick Schnellbacher, Jan Kirchhofer, Florian Haala - Steffen Raitz, Robin Dulis (Oliver Schwarz)

Erster Punktverlust für die erste Mannschaft

Geschrieben von Martin am 11.10.2016 um 09:02

VfL Michelstadt II - TSV Hainstadt 4:0 (3:0)

Am Sonntag musste die erste Mannschaft bei der Reserve des Gruppenligisten VfL Michelstadt antreten. Auf dem Kunstrasen, auf dem man sich gewöhnlich immer schwer tut, zeigte der TSV keine gute Leistung an diesem Tag. Zwar fehlten, vor allem in der Offensive, wieder Leistungsträger, insgesamt war man an diesem Tag den Michelstädtern vielerorts nicht gewachsen. Nach 20 Minuten konnten sie bereits nach einer Flanke in Führung gehen. Die beiden weiteren Gegentore in Halbzeit 1 entschieden das Spiel bereits früh. Zwar steigerte man sich in der zweiten Halbzeit ein wenig, doch für einen Anschlusstreffer reichte es nicht. Stattdessen erhöhte der Gastgeber sogar noch auf 4:0 und schickte den bisher ohne Punktverlust erlittenen Tabellenführer klar nach Hause. An der Tabellenspitze tront nun die Reserve des TSV Seckmauern.

TSV: Manuel Scholz - Max Löwel, Jens Speckhardt, Sebastian Wolf - Andreas Reitz, Tobias Thierolf, Yannick Schnellbacher (Lars Löbel), Jan Kirchhofer (Walter Wolf), Florian Haala - Steffen Raitz, Robin Dulis (Sehmuz Aluz)

KSG Vielbrunn II - TSV Hainstadt II 1:1 (0:1)

Zwar hat die zweite Mannschaft der Vielbrünner bislang nicht viele Punkte geholt, an diesem Tag trat sie jedoch mit zwei überqualifizierten Spielern für die D-Liga an. Die Anfangsphase gehörte zwar zunächst dem TSV, doch das Spiel verlor später immer mehr an Qualität. Auf TSV-Seite gab es an diesem Tag zu viele Abspielfehler, sodass man vor allem in der Offensive zu harmlos war aufgrund von zu ungenauen Abspielen. Das 0:1 fiel mit dem Halbzeitpfiff durch einen Eckball von Marco Seibert, der von einem Vielbrünner per Kopf ins eigene Tor verlängert wurde. In der zweiten Halbzeit sah man insgesamt kein gutes Spiel und die Gastgeber waren nun etwas besser. Der Ausgleichstreffer fiel jedoch trotzdem nur trotz eines klaren Abseits, das der hauseigene Vielbrünner Schiedsrichter wohlwollend übersah. In der Tabelle ist man nun auf Platz 4 abgerutscht.

TSV II: Ulf Walter - Sascha Thierolf, Hari Ouzoun, Erkan Cakmak - Matthias Reitz, Chris Löbel (Mato Chatzigiannis), Oliver Spengler (Fabian Helm), Martin Steib, Marco Seibert - Benjamin Shaver (Sascha Menger), Lukas Müller

Die erste Mannschaft ist bereits am Mittwoch (12.10.) wieder aktiv. Sie muss auswärts um 19 Uhr bei der SG Sandbach II ran. Am Sonntag (16.10.) stehen zwei Heimspiele an. Die zweite Mannschaft beginnt um 13.15 Uhr gegen die SG Mossautal II, die erste Mannschaft folgt um 15 Uhr gegen den FC Rimhorn.

Auswärtsfahrt mit Bus nach Sensbachtal

Geschrieben von Martin am 28.09.2016 um 08:31

Am Freitag, den 21. Oktober 2016, spielt die erste Mannschaft um 19 Uhr in Sensbachtal. Da im dortigen Vereinsheim ein bayerischer Abend stattfindet, hat die Mannschaft beschlossen mit einem Bus nach Sensbachtal zu reisen. Man würde sich sehr freuen, wenn das Spiel dort mit viel Hainstädter Unterstützung bestritten werden kann. Anschließend möchte man noch einen geselligen Abend in Sensbachtal verbringen. Die gemeinsame Abfahrt in Hainstadt am Sportplatz ist für 17 Uhr, die Heimfahrt für Mitternacht geplant. Interessenten mögen sich bitte im TSV-Vereinsheim in die ausliegende Liste eintragen.

Haalas Schüsse sitzen

Geschrieben von Martin am 26.09.2016 um 16:01

ISV Kailbach - TSV Hainstadt 1:3 (0:2)

Am Sonntag musste die erste Mannschaft die weiter Reise nach Kailbach antreten. Wie bereits in der Woche zuvor, musste man auch diesmal auf einige Spieler verzichten. So waren die Gastgeber zu Spielbeginn auch diejenigen, die besser reingefunden haben. Torchancen zur Führung wurden aber nicht konsequent herausgespielt und genutzt. Auf TSV-Seite spielte man geduldig, hatte aber auch oft fehlende Möglichkeiten im Spielaufbau und Spiel nach vorne. In der 34. Minute ging man dennoch in Führung. Florian Haala traf mit einem Fernschuss direkt unter das Lattenkreuz. Kurz vor der Halbzeitpause erhöhte der aktuell beste Torjäger in der Kreisliga B, Steffen Raitz, auf 0:2. Nach Wiederanpfiff steckten die Gastgeber nicht auf und kämpften auf den Anschlusstreffer hin. Als sie nach 70 gespielten Minuten das 1:2 erzielten, wurde die Partie noch einmal richtig spannend. Weitere Chancen auf den Ausgleich nutzten die Kailbacher nicht. Stattdessen war es erneut Florian Haala mit einem Fernschuss, der das Spiel entschied. 84 Minuten waren bis zum 1:3 gespielt. Damit steht die erste Mannschaft nach sieben Siegen in sieben Spielen weiterhin auf Platz 1.

TSV: Manuel Scholz - Max Löwel, Sebastian Wolf, Andre Knorr (Sehmuz Aluz) - Tobias Thierolf, Andreas Reitz, Yannick Schnellbacher, Jens Speckhardt, Florian Haala - Oliver Schwarz (Robin Dulis), Steffen Raitz

TSV Hainstadt II - SG Beerfelden/Gammelsbach II 2:0 (0:0)

Die zweite Mannschaft spielte dagegen auf heimischen Boden, musste jedoch auch angeschlagene Spieler ersetzen. "Nachwuchsspieler" Lars Weyrauch feierte zudem sein Debüt für den TSV. Von Beginn an war man dennoch feldüberlegen und ließ den Gästen nur wenig Chancen. Die Abwehr um Libero Sascha Thierolf und den Verteidigern Mato Chatzigiannis und Hari Ouzoun lieferte eine starke Leistung ab. Torwart Christian Schmauss parierte die wenigen Chancen mühelos. In Halbzeit 1 sah es auf TSV-Seite aber auch nicht viel besser aus, in vielen Aktionen fehlte die Durchschlagskraft nach vorne. Erst in der zweiten Halbzeit agierte man zielstrebiger und nutzte die Überlegenheit aus. Matthias Reitz besorgte in der 64. Minute die überfällige Führung. Kurz vor Spielende entschied Sascha Menger nach starker Vorarbeit von Fabian Helm das Spiel mit seinem Tor zum 2:0. Die zweite Mannschaft steht mit vier Siegen und einem Unentschieden aktuell auf Platz 2 in der Tabelle.

TSV II: Christian Schmauss - Sascha Thierolf, Mato Chatzigiannis, Hari Ouzoun - Erkan Cakmak (Lars Weyrauch), Mattias Reitz (Chris Löbel), Fabian Helm, Martin Steib, Lukas Müller (Sascha Menger) - Ulf Walter, Benjamin Shaver

Am kommenden Sonntag (2.10.) ist nur die zweite Mannschaft im Einsatz. Sie spielt um 15 Uhr auswärts beim TSV Bullau.